Termine

Dez
21

21.12.2017 08:00 - 09:00

Schulabschlüsse

Die Schullaufbahn der Schülerinnen und Schüler an Gymnasien in NRW gliedert sich in die Erprobungsstufe (Jgst. 5/6), die Mittelstufe (Jgst. 7-9) und die Oberstufe (Jgst. 10-12). Sie endet im Normalfall mit dem Abitur, der allgemeinen Hochschulreife, die bundesweit von allen Hochschulen anerkannt wird. Auch im Ausland wird das deutsche Abitur vielfach anerkannt. Internationale Zertifikate in Fremdsprachen, die mit dem Abitur gemeinsam erworben werden, erleichtern ein Studium im Ausland. Auch wenn das Abitur nicht erreicht wird, lohnt sich ein Besuch des Gymnasiums. Nach der Jgst. 10 haben die Schülerinnen und Schüler den Mittleren Schulabschluss erreicht, nach Jgst. 11 die Fachhochschulreife. Letztere ermöglicht ein Studium in NRW auch ohne Abitur, wenn noch zumindest ein einjähriges gelenktes Praktikum absolviert wird. Weitere Informationen zu den Abschlüssen erhalten Sie hier.

Erprobungsstufe

Damit aber möglichst alle Schülerinnen und Schüler das Abitur erreichen, unterstützen wir sie als Schule auf vielfache Weise. Die Erprobungsstufe hat den Charakter des Einfindens und Kennenlernens. Nicht nur die Lehrer lernen die Schüler kennen. Die neuen Schülerinnen und Schüler sollen möglichst bald eine gute Klassengemeinschaft bilden. Wir unterstützen sie dabei durch eine dreitägige Klassenfahrt zu Beginn des fünften Schuljahres in der Regel nach Stift Keppel. Hier wird ihnen ein pädagogisches Programm geboten, das insbesondere der Gemeinschaftsbildung dienen soll. Auch im Unterricht wird darauf viel Wert gelegt. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich wohl fühlen, angenommen, wert geschätzt. Inhaltlich werden sie in diesen beiden Jahren an die vielen neuen Fächer herangeführt, so dass später eine gut überlegte Spezialisierung erfolgen kann. Schon mit Beginn des sechsten Schuljahres setzt die zweite Fremdsprache ein. An unserer Schule sind das Französisch oder Latein. Begleitet wird der Weg durch die Erprobungsstufe auch noch von den Grundschullehrern, die wir regelmäßig zu Erprobungsstufenkonferenzen einladen, auf denen wir die Entwicklung jedes einzelnen Schülers besprechen. Weitere Informationen zur Erprobungsstufe finden Sie hier.

Mittelstufe

Die Mittelstufe endet mit dem Übergang in die gymnasiale Oberstufe und soll sukzessive auf diese vorbereiten. Nachdem die Klassengemeinschaften gefestigt sind, werden nun die fachlichen Grundlagen für die spätere fachliche Spezialisierung in der Oberstufe gelegt. Beispiel Geschichte: Es werden alle Epochen bis zum Ende von Klasse 9 behandelt, so dass die Schülerinnen und Schüler einen Gesamtüberblick über die Inhalte des Fachs haben, bevor sie sich in der Oberstufe vertieft mit Teilaspekten erneut beschäftigen. Mit dem Wahlpflichtbereich II erfolgt eine weitere Schwerpunktsetzung. Wir bieten hier mit Bio/Chemie, Französisch, Informatik und Politik/Wirtschaft ein breites Spektrum an, das alle Fachbereiche abdeckt. Weitere Informationen zur Mittelstufe bekommen Sie hier.

Oberstufe

Schließlich erreichen die Schülerinnen und Schüler die Oberstufe. Diese ist noch einmal untergliedert in die Einführungsphase (Jgst. 10) und die Qualifikationsphase (Jgst. 11/12). Die Einführungsphase dient der Orientierung in der Oberstufe, schließlich werden die Klassenverbände beim Übergang in die Oberstufe aufgelöst, jeder Schüler hat seine eigene Fachkombination und damit auch seinen persönlichen Stundenplan. Es ist auch eine erhöhte Eigenständigkeit gefordert, die Verantwortung für den Lernerfolg liegt immer mehr auf Seiten der Schülerinnen und Schüler. Für die Qualifikationsphase bestimmen die Schülerinnen und Schüler mit den Leistungskursen ihre persönlichen Hauptfächer. So legen sie im Laufe der Qualifikationsphase ihre vier Abiturfächer fest, in denen sie dann am Ende der Jgst. 12 ihr Abitur ablegen. In drei Fächern schreiben sie eine Klausur, im vierten Fach findet eine mündliche Prüfung statt. Die Schullaufbahn endet dann mit der feierlichen Zeugnisverleihung und dem Abiball, der jedes Jahr ein Highlight des Schuljahres ist. Weitere Informationen zur Oberstufe erhalten Sie hier.

Städt. Wüllenweber-Gymnasium | Am Wäcker 26 | 51702 Bergneustadt | Tel: 02261/789180 | Fax 02261/7891817 | Mail: info@gymnasium-bergneustadt.de | Letzte Aktualisierung: 14.12.2017