Erfolge bei den NRW-offenen Schulmeisterschaften von Köln

Bei 30° Grad und Sonnenschein ging es wieder einmal „Rund um die Heinrich-Böll-Gesamtschule“ in Köln-Chorweiler. Gut, daß ein Großteil der Strecke im Schatten lag. Wie bereits im letzten Jahr konnten unsere Fahrer erneut Akzente setzen.

Im fast 50-köpfigen Starterfeld der U15 sammelten unsere beiden Nachwuchsfahrer Jan Wienold und Tim Büscher reichlich Rennkilometer und Rennerfahrung, danach wurde es am frühen Nachmittag in der Jugendklasse U17 richtig spannend.

Nach einer neutralisierten Einführungsrunde, angeführt von Jungprofi Viktor Müller (Team Sauerland, NRW und Teilnehmer im Profifeld von Rund um Köln) schickte Werner Schleicher (für unser Radteam mittlerweile ein „alter Bekannter“, da er unseren Nachwuchs im Frühjahr bereits zum 2.ten Mal auf der Radrennbahn in Köln betreute) die Fahrer auf die Strecke.

Julian Borresch, Johannes Hildebrand und Linus Kubitzki waren für den TSV Dieringhausen im Team Radsport Nagel für Ihre Schulen mit dabei. Während Julian sich erneut ohne Probleme in die erste Gruppe fuhr, konnte auch Linus diesmal im Führungsfeld von 8 Fahrern die ersten Runden des Rennens mitfahren. Ein Prämienzwischensprint führte dann dazu, dass ein Fahrer des Teams Gymnasium Annen ausreißen konnte, Julian sich mit zwei weiteren Schülern auf die Verfolgung machte und Linus es abreißen lassen musste.

Johannes setzte sich dahinter im Verfolgerfeld fest. Sicherlich auch angespornt von guten Platzierungen bei den Frühjahrsrennen und seinen Gewinn im 3km Lauf bei der Hasenrunde in Strombach fuhr Julian mit seiner 3er Gruppe wieder an den führenden Fahrer heran, während Linus Runde für Runde „Einzelzeitfahren“ fuhr und ohne Überrundung der Spitzengruppe als 5. das Ziel erreichte. Hierfür erhielt er eine Sonderprämie vom Veranstalter. Johannes konnte sich im Verfolgerfeld ebenso seine Sprintprämie sichern, bevor die Glocke für Julian mit insgesamt vier Fahrern zusammen die Schlussrunde einläutete. Nachdem auf der Strecke kein weiterer Ausreißversuch erfolgte, deutete es sich 500m vor dem Ziel schon an, dass die Plätze auf dem Treppchen im Sprint verteilt würden. Mit einem tollen, langen Spurt verwies Julian den Schulmeister des letzten Jahres auf Platz 4 und fuhr auf das Podium.

Herzlichen Glückwunsch zum dritten Platz. Damit zeigte er sich erneut mit einer Platzierung im Spitzenfeld.

Alles in allem freute sich die Trainerin Maria Heisterkamp in der Analyse des Rennens darüber, dass ihre Vorgaben von allen Athleten umgesetzt werden konnten und mit 3 Schülern aus Oberberg in den Top Ten ein toller Erfolg erzielt werden konnte. Bereits in 3 Wochen findet das nächste große Schüler-rennen in Pullheim statt. Wir sind gespannt welche Konkurrenz dort  auf die Fahrer des TSV wartet.

Städt. Wüllenweber-Gymnasium | Am Wäcker 26 | 51702 Bergneustadt | Tel: 02261/789180 | Fax 02261/7891817 | Mail: info@gymnasium-bergneustadt.de | Letzte Aktualisierung: 13.12.2018