Termine

Okt
23

23.10.2017 - 03.11.2017

Nov
2

09:00 02.11.2017 - 13:00 03.11.2017

Nov
6

06.11.2017

Nov
9

09.11.2017 - 10.11.2017

Nov
11

11.11.2017

Die Orchester-AG unter Leitung von Heinz Rehring verbringt anlässlich des 50-jährigen Partnerschaftsjubiläums ein Wochenende in Frankreich und gibt in Châtenay-Malabry ein gefeiertes Konzert und ein weiteres Konzert im Jardin du Luxembourg, im Herzen von Paris.

 Mit der „Marseillaise“ und dem „Deutschlandlied“ eröffnete das Orchester am vergangenen Samstagabend den Festakt in der französischen Partnerstadt in Châtenay-Malabry. Vor einem halben Jahrhundert – anno 1967 – haben sich die beiden Städte Bergneustadt und die französische Stadt Châtenay-Malabry (nahe Paris) der Städtepartnerschaft verschrieben.
Die Hauptorganisatoren der Fahrt, der Dirigent des Schulorchesters, Heinz Rehring, und der langjährige Partnerschaftsbeauftragte der Stadt Bergneustadt, Erhard Dösseler, zeigten sich außerordentlich zufrieden mit dem Ergebnis der Fahrt.  Seit drei Jahren Jahren hat Rehring die musikalische Leitung des Orchesters am WWG inne. Das Programm, das Rehring für die zwei Auftritte im Nachbarland zusammengestellt hatte, riss das Publikum beim Festakt am Samstagabend buchstäblich aus den Sitzen: Gleich zu Beginn erklangen die erhabenen Nationalhymnen, die „Marseillaise“ und das „Deutschlandlied“, und nicht Wenige im Saal zeigten sich emotional gerührt.
Darauf folgten Hits und Evergreens wie „Celebration“, „Oh Happy Day“, „La Bamba“ und „Flashdance … What A Feeling“. Auch das legendäre „Yesterday“ der Beatles oder „Pomp and Circumstance“ von Edward Elgar waren dem festlichen Rahmen angemessen. Ein besonderer Ohrenschmaus war die Filmmusik zu „Skyfall“ und das Rocklied „Verdamp lang her“ der Kölschrock-Band BAP und dessen Frontmann Wolfgang Niedecken, bevor das Konzert mit der Europahymne/“Ode to Joy“ seinen krönenden Abschluss fand.
Von französischer Seite wurde der zweite Teil des Abends durch einen Auftritt mit exquisitem Chorgesang und ausdrucksstarken Balletttanz gestaltet.
„Sensationell“ –  so resümierten sowohl die französischen Gastgeber als auch die Bergneustädter, die zum 50-jährigen Jubiläum angereist waren, und applaudierten den 34 jungen Musikerinnen und Musikern langanhaltend zu. Unter den Gästen der deutschen Delegation befanden sich auch Bergneustadts Bürgermeister Wilfried Holberg, der in seiner Ansprache die guten Beziehungen zwischen beiden Städten unterstrich, und seine Vize Isolde Weiner sowie Friedhelm Julius Beucher. Sichtlich erfreut und überaus stolz über den erfolgreichen Auftritt zeigte sich auch Schulleiter Dr. Jörg Barke, der mit von der Partie war.
Ebenfalls vor Ort und beim Festakt mit dabei war die Gruppe der deutschen Austauschschüler vom WWG, die zusammen mit den Französischlehrerinnen Christelle Heinen und Regine Köchling insgesamt eine ganze Woche in Châtenay-Malabry verbringen.
Ein ganz herzlicher Dank geht auch an die Sponsoren, ohne die eine solche Orchesterfahrt nicht möglich gewesen wäre!
Denn noch ein weiterer Höhepunkt folgte am Sonntag: ein Open-Air-Konzert im Jardin du Luxembourg, am Amtssitz des Senats in Paris, krönte die Feierlichkeiten. „Hier darf nicht jeder spielen“, stellte Heinz Rehring klar, „das ist ein besonderes Privileg.“ Zur Bekräftigung des 50-jährigen Jubiläums durften auch hier die beiden Nationalhymnen nicht fehlen. „Da bekommt man richtig Gänsehaut“, waren sich alle Beteiligten am Ende einig. „Die Sprache der Musik verbindet uns alle, man versteht sie auf der ganzen Welt, sie ist international“, verriet Rehring nach den Auftritten augenzwinkernd.
 
Hier einige Eindrücke von diesem unvergesslichen Wochenende:
 
 
 
 
Städt. Wüllenweber-Gymnasium | Am Wäcker 26 | 51702 Bergneustadt | Tel: 02261/789180 | Fax 02261/7891817 | Mail: info@gymnasium-bergneustadt.de | Letzte Aktualisierung: 21.10.2017