Sechstklässler lesen um die Wette – Der Vorlesewettbewerb 2021 am WWG

Am Donnerstag, den 09. Dezember, fand am WWG der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs statt.

Die sechs Klassensieger*innen lasen zunächst aus ihren selbstgewählten Werken und alle Mitschüler*innen aus der Jahrgangsstufe hörten begeistert zu. Denn was hier geboten wurde, waren spannende Geschichten, die von allen sechs Leser*innen hervorragend präsentiert wurden, sodass manch einer sicherlich gerne noch ein bisschen mehr gehört hätte, doch nach drei Minuten war, wie die Vorgaben es verlangen, Schluss. In einer zweiten Runde steigerte sich der Schwierigkeitsgrad noch einmal, denn nun mussten die drei Kandidat*innen einen Text vorlesen, der ihnen völlig unbekannt war. Auch das meisterten die Leser*innen mit Bravour und so war es am Ende für die Jury aus Schüler*innen des Leistungskurses Deutsch der Q1 schwierig, einen klaren Sieger auszumachen. Am liebsten hätte die Jury jeden mit einem ersten Platz ausgezeichnet, doch da das nicht möglich war, ist es nun Tobias Rühl (6c), der unsere Schule in der nächsthöheren Runde vertritt. Trotzdem ging niemand leer aus, denn alle sechs Leser*innen erhielten ein kleines Präsent, das vom Förderverein des WWG gespendet wurde.