Exkursion an die EZB in Frankfurt 

Am 27.10.2023 besuchten wir, der SoWI-Leistungskurs und der SoWi- Grundkurs, die europäische Zentralbank in Frankfurt. 

Um 7:30 Uhr ging es mit dem Bus Richtung Frankfurt am Main, da wir pünktlich um 10:00 Uhr in der EZB erwartet wurden. Nach einer Sicherheitskontrolle kamen wir in das Besucherzentrum, in dem uns eine Mitarbeiterin erklärte, welche Aufgaben die EZB hat und wie man Teil des EZB-Teams werden kann. Besonders spannend waren die Themen, wie es um den digitalen Euro steht, wie die EZB es schafft, das Ziel der Preisstabilität zu wahren und warum die Entscheidung gefallen ist, dass der Leitzins nach zehn Anhebungen pausiert. Dadurch wurden die Inhalte des Unterrichts visualisiert und gefestigt.  

Nach einer spannenden Führung durch die europäische Zentralbank hatten wir Zeit, das „deutsche New York“ auf eigene Faust zu erkunden. 

Um 15.00 Uhr ging es für uns weiter zur Börse. Nach einer Sicherheitskontrolle gelangten wir in einen Raum mit verschiedenen Ausstellungen zur Historie der Börse, verschiedener Aktienkurse, dem DAX-Kurs und den Aussichten der Börsen in der Zukunft. Hierfür wurden verschiedene interaktive Methoden verwendet, um die Inhalte interessant zu gestalten, wie beispielsweise Tablets, interaktive Bildschirme, Karten und Telefonzellen, die uns einen Rückblick in die Vergangenheit boten. Ein kurzer Gang führte uns zum Börsenbüro, in dem die Mitarbeiter an typischen runden Tischen gleichzeitig an mehreren Bildschirmen arbeiteten. Es waren bisher nur Bilder, wie wir sie aus dem Fernseher kannten, aber nun hatten wir die Chance, diese auch in der Realität zu beobachten. Bekannte Fernsehsender waren ebenfalls vor Ort.  

Den perfekten Abschluss bildete ein Foto vor den Skulpturen des Bullen und Bären. Um 16:30 fuhren beide SoWi-Kurse mit dem Bus zurück zum WWG.  

 

Text: Jule-Sophie Dörner + Tuana Tasdemir