Musik

zurück zur Fächerübersicht

„Meine Sprache versteht man durch die ganze Welt“ – so sagte es einmal der österreichische Komponist Joseph Haydn vor über 250 Jahren.

Und tatsächlich: Musik verbindet, stiftet Gemeinschaft, lässt Raum für Kreativität und kann inspirierend sein – und noch mehr. Darüber hinaus zeigen Untersuchungen, dass Musik für über 90 % der Kinder und Jugendlichen eines der wichtigsten Freizeitvergnügen ist und sie ständig im Alltag mit Musik in Berührung kommen.

Schon seit mehreren Generationen kommt dem Fach Musik und der ästhetisch-musischen Bildung am Wüllenweber Gymnasium ein hoher Stellenwert zu: Sowohl im Musikunterricht, der aktuell in den Klassen 5, 6, 8 und – epochal, das heißt ein Halbjahr lang – in der 9. Klasse erteilt sowie in der gesamten Oberstufe (EF, Q1, Q2) als auch in den Angeboten (AGs) die darüber hinaus gehen.

Musikunterricht: Der Musikunterricht soll den Schülerinnen und Schülern zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten und Gelegenheiten bieten, sich musikalisch zu betätigen, die eigenen musischen Fähigkeiten zu entdecken, zu entwickeln und in Gruppen bzw. die Klassengemeinschaft einzubringen. Ein breites Spektrum wird im Musikunterricht abgedeckt: Vom Sprechen über Musik über Grundlagen der Noten- und Rhythmuslehre bis hin zu aktiver Gestaltung von Musik. Sowohl singen und spielen (am eigenen Instrument, Keyboard, Boomwhackers, Percussion), als auch der Umgang und die Analyse mit und von aktuellen Liedern, Songs, Rapmusik, modernen Musikrichtungen kommen im Unterricht zum Tragen. Ebenfalls wird ein Schwerpunkt auf klassische Musik und Musikformen gelegt. So bekommen die Schülerinnen und Schüler einen ausgiebigen Eindruck von der Vielfalt von sinfonischer Musik, Oper, Lied, Filmmusik, Jazz, Pop- und Rockmusik innerhalb der verschiedenen Unterrichtseinheiten. Außerschulische Lernorte wie Besuche des Opernhauses oder eines Konzertes (z.B. in der Philharmonie) runden den Musikunterricht ab.

AGs: Seit einigen Jahren besteht für die Schülerinnen und Schüler ebenfalls die Möglichkeit ein Instrument im Schulorchester – in Kooperation mit der Musikschule Bergneustadt – zu spielen. Das Orchester ist der ideale Ort, um gemeinsam im großen Ensemble zu musizieren. Einmal wöchentlich findet die Probe statt. Auch Neuanfänger (Einzelunterricht am Instrument in der Musikschule oder auch privat) sind immer herzlich willkommen. Fest verankert sind die Auftritte des Orchesters im Schulleben etwa beim Neujahrskonzert, bei der Zeugnisverleihung anlässlich des Abiturs oder beim „Schnuppersamstag“ an der Schule (Tag der offenen Tür). Auch der jährlich durchgeführte „Instrumententag“ für die Jgst. 6 hat sich inzwischen fest im Schulleben etabliert.