Sozialwissenschaften

zurück zur Fächerübersicht

Unterrichtsangebot (Übersicht)

Das Fach Politik/Wirtschaft bzw. Sozialwissenschaften wird mit Unterbrechungen von der Klasse 5 bis zur Jahrgangsstufe 12 unterrichtet. Das Fach Politik/Wirtschaft in der Sek.I orientiert sich – genau wie das Fach Sozialwissenschaften in der Oberstufe – an den drei Bezugsdisziplinen Politikwissenschaften, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften.

Kernunterricht in der Sek.I

Die Stundentafel des Wüllenweber-Gymnasiums sieht die Erteilung des Faches in den Jahrgangsstufen 5, 8 und 9 mit jeweils zwei Wochenstunden (insgesamt sechs Wochenstunden) vor.
Das Fach Politik/Wirtschaft trägt dazu bei, dass die Lernenden politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Strukturen verstehen und kompetent beurteilen können. Sie hilft dabei, dass Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden, ein möglichst dauerhaftes und belastbares freiheitlich-demokratisches Bewusstsein auszubilden, das sie dazu befähigt, ihre Rolle in einer lebendigen Demokratie wahrzunehmen und politische, gesellschaftliche sowie ökonomische Prozesse aktiv mitzugestalten.

Politik (Wirtschaft) im Differenzierungsbereich der Sek.I

Das Fach Politik (Wirtschaft) wird im Rahmen des Wahlpflichtbereichs II in den Jahrgangsstufen 8 und 9 mit drei Wochenstunden unterrichtet. Der Unterricht erfolgt mit der schwerpunktmäßigen Behandlung des Themenfeldes Wirtschaft Daraus ergeben sich auch soziologische und politologische Fragenstellungen.

Sozialwissenschaften in der Sek.II

In der Oberstufe bieten wir das Fach „Sozialwissenschaften“ regelmäßig in Form in Grund- und Leistungskursen an. Dabei findet im Laufe der Oberstufe ein immer stärker vernetzender Prozess der Teildisziplinen statt, um die Komplexität von gesellschaftspolitischer Wirklichkeit tiefgründiger zu analysieren und differenziert aus kontroversen Perspektiven zu bewerten.

Kompetenzen

Der Unterricht bildet vier Kompetenzbereiche ab. Diese sind
•    Sachkompetenz (SK),
•    Methodenkompetenz (MK),
•    Urteilskompetenz (UK) und
•    Handlungskompetenz (HK).

Neben der Vermittlung von Fachwissen legen wir daher viel Wert auf ein breites Spektrum methodischer und handlungsorientierter Kompetenzen, u.a.
•    Planung, Durchführung und Auswerten von Umfragen; Gruppenarbeit/ Gruppenpuzzle/ Rollenspiele/ Diskussionen und Debatten
•    Informationsbeschaffung und Aufbereitung aus unterschiedlichen Quellen
•    Präsentation von Informationen, Referate, Nutzung neuer Medien
•    Umgang mit Modellen, Unterstützung bei der Anfertigung von Facharbeiten; Kurzvorträgen
•    Gängige Bestandteile des Unterrichts sind die Verwendung moderner Medien

Die Fachschaft berücksichtigt bei der Auswahl der Unterrichtsgegenstände – basierend auf den aktuellen Kernlehrplänen – aktuelle Problemstellungen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Leistungsbewertung

Für die Leistungsbewertung von Schülerinnen und Schüler liegen von der Fachkonferenz verabschiedete differenzierte Standards und Kriterien vor.

Im Differenzierungsbereich der Sek.I pro Halbjahr werden zwei Arbeiten geschrieben, wobei eine Arbeit im Schuljahr durch ein Projekt und die entsprechende individuell zuzuordnende Dokumentation ersetzt werden kann. Die Leistungen im Fach Politik (Wirtschaft) im Differenzierungsbereich II der Jahrgangsstufen 8 und 9 sind versetzungsrelevant.
In der Oberstufe gelten entsprechende Vorgaben für Klausuren.

Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen

•    Absprachen zu Konzepten und Methoden mit den Fächern Geschichte und Erdkunde
•    Kooperation der Fachschaften Deutsch und Politik/Wirtschaft beim Themenfeld „Bewerbung/ Berufswahl“. Kontakte nach außen
•    Es bestehen Lernpartnerschaften mit der Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt und der AOK Gummersbach: Fördermaßnahmen
•    Begleitend zum externen AOK-Bewerbungstraining ist eine eigene Unterrichtsreihe zur Berufswahlorientierung („Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Arbeit und Beruf in einer sich verändernden Welt“) obligatorischer Bestandteil des Curriculums.
•    Das Projekt „Schülerunternehmen“ im Differenzierungsbereich der Jgst.9 in Kooperation mit der Sparkasse soll einen besonders realistischen Einblick in die Komplexität einer unternehmerischen Selbstständigkeit eröffnet.
•    Teilnahme am Börsenplanspiel der Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt
•    Zielfindungsseminar“ der Sparkasse für Schüler der Jgst.10
•    Infoveranstaltung für Schüler der Sozialwissenschaftskurse der Jgst. 12 durch Auszubildende der Sparkasse zum Thema „Studienkredite/ Formen privater Absicherung“
•    Individuelle Förderung durch spezielles Unterrichtsmaterial

Ausstattung u.a.

•    Multimediaraum R.278 (Computer und Smartboard)
•    Nutzung der Computerräume der Schule
•    „Infomaterialien-Bibliothek“