Sport

zurück zur Fächerübersicht

Leitbild für das Fach Sport am WWG

Der Stellenwert des Faches Sport im Schulleben und im Schulprogramm des Wüllenweber Gymnasiums drückt sich im Leitbild und im Schulsportprogramm aus und ist Bestandteil des schulinternen Lehrplans. Dabei ist es oberstes Ziel, die Freude an Bewegung, Spiel und Sport zu wecken und zu fördern und die Schülerinnen und Schüler zur verantwortlichen Teilhabe im organisierten und nichtorganisierten Sport zu befähigen.

Um dieses Ziel zu erreichen, verfolgt die Fachschaft Sport in erster Linie einen breitensportlichen Ansatz, der der einzelnen Schülerin und dem einzelnen Schüler vielfältige Möglichkeiten bieten soll, positive Erfahrungen im Sport und durch den Sport zu machen. Auf diese Weise soll die Motivation der Schülerinnen und Schüler erzeugt und verstärkt werden, durch sportliche Betätigung ein positives Körperbewusstsein auszubilden und damit eine langfristige Steigerung und Erhaltung von Gesundheit und Fitness zu bewirken.

Um nachhaltig diese Ziel erreichen zu können, ist es Anliegen der Fachschaft Sport, die Schülerinnen und Schüler mit den vielfältigen Möglichkeiten und Angeboten der Stadt Bergneustadt und der näheren Umgebung vertraut zu machen und sie zur Mitarbeit im Vereinswesen zu qualifizieren.

In Anbetracht der Hallenkapazitäten und der zunehmenden zeitlichen Belastung der Schülerinnen und Schüler sieht die Fachschaft Sport es ausdrücklich nicht als vordringliche Aufgabe, im geregelten AG-Betrieb Wettkampfmannschaften aufzustellen und auf schulische Wettkämpfe vorzubereiten. Sollten sich allerdings bedingt durch die außerschulische Aktivitäten der Schüler erfolgversprechende Mannschaften aufstellen lassen, ist eine Teilnahme an Wettkämpfen durchaus erwünscht. Die regelmäßige Prüfung solcher Teilnahmemöglichkeiten wird durch die Fachkonferenz gewährleistet.

Im Bereich der Talentsichtung und –förderung sieht das WWG Gymnasium seinen Beitrag in erster Linie darin, talentierte Schüler im Unterricht zu erkennen und über die bestehenden Kontakte mit dem organisierten Sport an die Vereine der Region zu vermitteln. Leistungssportliche Aktivitäten einzelner Schüler durch individuelle Lösungen in der Unterrichtsorganisation zu unterstützen, ist dabei gemäß dem Leitbild der Schule auch im Sport selbstverständliche gelebte Praxis. Hierbei besteht gerade im Fußballbereich eine enge Kooperation mit dem SSV Bergneustadt und dem SV Wiedenest sowie im Schwimm- und Radsport mit dem TSV Dieringhausen.

Sportstätten der Schule:

  • 2 Einfachturnhallen mit Kletterwand
  • Stadion auf dem Stentenberg mit 5 Laufbahnen, 2 Sprunggruben sowie 1 Hochsprunganlage, 1 Kugelstoßanlage, in ca. 15 Gehminuten von der Schule aus erreichbar.
  • Hartgummiplatz
  • Aschesportplatz an der Schule. 2 Weitsprunganlagen, 3 Laufbahnen, Kugelstoßanlage

Im Umfeld der Schule:

  • Nutzung des städtischen Hallenbades (dienstags 1. – 4.Std.).

 

Der Sportunterricht soll in allen Klassenstufen auf der Grundlage der verbindlichen Stundentafel erteilt werden:

Regelunterricht der Klassen   5 – 9: 3-stündig

Einführungsphase der GOSt: 3-stündig

Qualifikationsphase der GOSt – Grundkurs: 3-stündig